SummerSchool_Produktion_DSC_8776_Korr_190718

Schüler & Studenten

Sammle erste Berufserfahrungen bei Blum

Du möchtest in den Ferien Praxiserfahrung sammeln und dein eigenes Geld verdienen? Das Maturaprojekt in der HTL oder deine Abschlussarbeit im Studium steht an? Du möchtest bereits neben dem Studium in einem Unternehmen arbeiten?

Wir bei Blum bieten dir viele Möglichkeiten, erste Einblicke in das Berufsleben zu gewinnen.

Ferialjobs

Arbeite 2 bis 8 Wochen in der Produktion oder in einer unserer Fachabteilungen mit, verdiene dein eigenes Gehalt und sammle berufliche Erfahrungen.

Zum Start des Ferialjobs musst du 16 Jahre alt sein.

Für die Sommermonate kannst du dich jedes Jahr von September bis Ende Februar anmelden. Bis Mitte April bekommst du von uns eine Rückmeldung, ob es mit dem Ferialjob klappt. Bewerbungen für Ferialstellen außerhalb der Sommerzeit bearbeiten wir individuell.

 Zum Bewerbungsformular

Praktika

Für 2 bis 6 Monate vertiefst du dich fachlich in ein oder mehrere Themen. Praktikumsplätze werden das ganze Jahr über in verschiedenen Bereichen angeboten. Passend zu deinen Qualifikationen und Interessen prüfen wir mögliche Einsatzgebiete in deinem Wunschzeitraum.

Jetzt Bewerbungsformular ausfüllen

Summer School 2020

Als Schülerin oder Schüler der 4.Klasse HAK/HWI oder einer 7.Klasse AHS lernst du mehrere Bereiche im Unternehmen kennen. Du bekommst nicht nur Einblicke in die Fachabteilungen, sondern arbeitest im Team auch ein Projekt aus.

Die Anmeldefrist endet am 31. Januar 2020. Du bekommst bis Ende Februar eine Rückmeldung, ob wir dir einen Platz anbieten können.

Maturaarbeiten

Jährlich gibt es mehrere Themen in unterschiedlichen Fachbereichen, die sich für Maturaarbeiten eignen. Schreibst du deine Arbeit bei uns, dann beginnt die Zusammenarbeit mit einem Ferialjob im Sommer. Ab Herbst bearbeitest du das Projekt in der Gruppe, in enger Abstimmung mit unseren Expertinnen und Experten. Die Maturaarbeit bietet eine tolle Möglichkeit, unser Unternehmen und eventuelle spätere Aufgabenfelder besser kennenzulernen.

Zum Bewerbungsformular

Wissenschaftliche Arbeiten

Du möchtest in deiner Bachelor- oder Masterarbeit die Theorie direkt mit der Praxis verbinden? Bei uns werden Studierende mit ihrer Forschungsarbeit in die täglichen betrieblichen Abläufe voll integriert. Vor allem in der Technik und IT bieten wir dir das ganze Jahr über interessante Möglichkeiten. Wenn das Thema passt, gibt es auch im betriebswirtschaftlichen Umfeld Chancen für wissenschaftliche Arbeiten.

Neben ausgeschriebenen Themen bieten wir auch einige weitere Fragestellungen an, die du im Rahmen deiner Abschlussarbeit bearbeiten kannst. Bewirb dich initiativ, und wir prüfen die Verfügbarkeit von Themen in den zu deiner Studienrichtung passenden Fachabteilungen.

 Zum Bewerbungsformular

Ausgeschriebene Bachelor- und Masterarbeiten

Marktpotentialanalyse asiatischer Märkte

Art: Bachelor- oder Masterarbeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 4-6 Monate

Bereich: Verkauf

Derzeit betreuen wir 32 Tochtergesellschaften von Höchst aus und liefern in 120 Märkte weltweit. Die Marktpotentialanalyse ist ein Instrument, um strategische Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.

 

Herausforderung:

Durch einen Soll-Ist-Vergleich ermittelst du ob und in welchem Umfang die asiatischen Märkte für den Absatz unserer Produkte relevant sind.

 zur Ausschreibung

Untersuchung der Mikrostruktur von kurzglasfaserverstärkten Kunststoffbauteilen

Art: Bachelorarbeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 4-6 Monate

Bereich: Technik

Moderne Beschlagsysteme bestehen aus einer Vielzahl von Komponenten, darunter zahlreiche Bauteile aus spritzgegossenen, kurzglasfaserverstärkten (kgfv) Kunststoffen. Diese Kunststoffbauteile weisen ein durch die Mikrostruktur hervorgerufenes anisotropes (mechanisches) Materialverhalten auf. Bei hochbelasteten Bauteilen, bei denen diese Kunststoffe vorwiegend eingesetzt werden, ist es wichtig das mechanische Verhalten zu kennen und in der Auslegung zu berücksichtigen.

Bisherige Erfahrungen legen nahe, dass bei kleinen Bauteilen mit kurzen Fließwegen keine ausgeprägte anisotrope Mikrostruktur auftritt, oder die Anisotropie zumindest kleiner ist als bisher angenommen.

 

Herausforderung:

Bei der strukturmechanischen Bewertung von Bauteilen aus kgfv Kunststoffen stellt die Mikrostruktur einen großen Unsicherheitsfaktor dar. Das Ziel der Arbeit ist es daher, den Einfluss der Bauteilgröße und des Fließweges auf die Mikrostruktur zu untersuchen.

 zur Auschreibung

MKS-Modell für die Schließbewegung von Rollschubführungen

Art: Masterarbeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 6 Monate

Bereich: Technik

Moderne Beschlagsysteme überzeugen durch geringe Betätigungskräfte und ein Höchstmaß an Komfort über die Lebensdauer. Dazu zählt insbesondere das sanfte Schließen von Türen, Klappen und Führungen mithilfe von integrierten Dämpfern. Um das Zusammenspiel aller Komponenten unter Berücksichtigung der Dynamik untersuchen und bewerten zu können, werden im Entwicklungsprozess Mehrkörpersimulationen (MKS) eingesetzt.

 

Herausforderung:

Die Interaktion der einzelnen Komponenten des Beschlagsystems wird schon in der Konzeptphase in MKS-Modellen abgebildet und bewertet. Bekanntlich hängt die erforderliche Dämpfkraft beim Schließen des Auszugsystems wesentlich von der Geschwindigkeit und der Beladung ab. Die Geschwindigkeit beim Auftreffen auf den Dämpfer wird von zahlreichen weiteren Einflussgrößen, wie beispielsweise den Reibkräften des Systems oder den Steifigkeiten der sich kontaktierenden Komponenten, bestimmt.

Die Herausforderung besteht darin, ein zuverlässiges MKS-Modell aufzubauen, das alle wesentlichen Einflüsse erfasst und mit akzeptabler Rechenzeit abbildet.

 zur Ausschreibung

Optimierungsstrategie für die Auslegung neuer Systeme

Art: Masterarbeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 4-6 Monate

Bereich: Technik

Moderne Beschlagsysteme überzeugen durch geringe Betätigungskräfte und ein Höchstmaß an Komfort über die Lebensdauer. Um das Produkt bestmöglich zu gestalten werden in der Entwicklungsphase numerische Optimierungsverfahren eingesetzt.

 

Herausforderung:

Die Entwicklung eines Neuprodukts im Klappen- oder Scharnierbereich beginnt typischerweise mit der Suche nach geeigneten Drehpunkten, damit der Mechanismus die gewünschten Anforderungen erfüllen kann. Für die effiziente Lösung dieser Aufgabe werden numerische Optimierungsverfahren eingesetzt. Aufgrund der Vielzahl an Parametern und der großen Anzahl an geforderten Randbedingungen stoßen selbst State-Of-The-Art Optimierungsalgorithmen an ihre Grenzen. Das führt dazu, dass nicht nur sehr viele Rechenläufe nötig sind, sondern das Optimum selbst unter Umständen gar nicht erst gefunden wird.

Ziel der Arbeit ist es, die vorhandenen Optimierungsverfahren bestmöglich zu nutzen und gegebenenfalls verschiedene Verfahren zu kombinieren, um einerseits das Optimum sicher zu finden, und andererseits die Anzahl an erforderlichen Berechnungen zu reduzieren.

 zur Ausschreibung

Modell zur Bewertung der Stabilität von Klappensystemen

Art: Masterarbeit

Beginn: ab sofort

Dauer: 4-6 Monate

Bereich: Technik

Moderne Beschlagsysteme überzeugen durch geringe Betätigungskräfte und ein Höchstmaß an Komfort über die Lebensdauer. Um dies zu gewährleisten müssen die Produkte bereits während des Entwicklungsprozesses bezüglich ihrer Anforderungen getestet und validiert werden.

 

Herausforderung:

Im Hinblick auf den Komfort eines Klappenbeschlags ist die Stabilität der Klappe ein wesentliches Merkmal: Die Klappe soll sich möglichst nur in Öffnungs- bzw. Schließrichtung bewegen und in alle anderen Richtungen so steif wie möglich sein.

Bei der Wahl der Drehpunkte ist es wichtig die zu erwartende Steifigkeit einschätzen zu können. Dazu soll ein bestehendes FEM-Modell dienen, mithilfe dessen die Einflussgrößen auf die Steifigkeit ermittelt und anschließend approximiert werden.

 zur Ausschreibung

Duales Studium

Studieren und Arbeiten? Bei einem dualen Studium verknüpfst du Praxis und Theorie und kannst das gerade Gelernte im Unternehmen direkt einbringen. In Kooperation mit der Fachhochschule Vorarlberg und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg arbeiten derzeit Studierende aus folgenden Bachelorstudiengängen im Unternehmen:

  • Elektrotechnik (FH Vorarlberg)

  • Digital Innovation (FH Vorarlberg)

  • Wirtschaftsingenieurwesen (FH Vorarlberg)

  • BWL Medien und Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Werbung und Kommunikation (DHBW)

  • BWL Medien und Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Unternehmenskommunikation und Journalismus (DHBW)

Zum Bewerbungsformular

Ansprechpartnerinnen

alt address-image

Technik

Julius Blum GmbH

Werk 2

Frau Lisa Erhart

Industriestrasse 1

6973 HÖCHST

AUSTRIA

alt address-image

Informatik

Julius Blum GmbH

Werk 2

Frau Sarah Blum

Industriestrasse 1

6973 HÖCHST

AUSTRIA

alt address-image

Verwaltung

Julius Blum GmbH

Werk 2

Frau Kim Kügler

Industriestrasse 1

6973 HÖCHST

AUSTRIA

alt address-image

Ferialstellen und Aushilfskräfte

Julius Blum GmbH

Werk 2

Frau Julia Niederer

Industriestrasse 1

6973 HÖCHST

AUSTRIA



Asia
Europe
Oceania

Seite teilen


SummerSchool_Produktion_DSC_8776_Korr_190718